Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mobbing durch den Chef

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mobbing durch den Chef


  • #2
    Mobbing durch den Chef

    Hallo,
    ich weiß momentan nicht mehr weiter.
    Heute hat mich mein Arbeitgeber nach 2 Jahren des Mobbings in sein Büro zitiert und mir unter vier Augen klipp und klar gesagt, wenn ich keinen Aufhebungsvertrag zum 1.1. unterschreibe (ich habe ien Woche Zeit darüber nach zu denken), wird er schon einen Grund finden, mich fristlos zu kündigen und ein positives Arbeitszeugnis kann ich dann auch vergessen. Ich bin 53 Jahre alt. ich werde doch keinen Job mehr finden! Und ich arbeite in einem Krankenhaus. Da ist es ganz einfach, mir etwas unterzuschieben und mich fristlos zu kündigen. Es genügt schon mir Medikamente in die Tasche zu stecken (wir haben keine abschließbaren Schränke) oder mir mangelnde Hygiene vorzuwerfen.
    Ich erhalte weder eine Abfindung, noch die Kündigungsfrist von 6 Monaten eingehalten.
    Das hat zur Folge, dass ich beim Arbeitsamt gesperrt werde.
    Weiß jemand Rat? Was würdet ihr an meiner Stelle tun?
    Ich bin für jeden Tip dankbar.

    Kommentar


    • #3
      Klare Sache - Anwalt und Beratung - ohne geht es nicht. ich gehe davon aus, es gibt einen rechtsgültigen Arbeitsvertrag mit ordentlichen Kündigungsfristen. Etwas unterschieben ist einfach, aber er muss dies über eine relativ lange Zeit nachweisen. Ein oder zweimal ist kein Grund. Ferner,Medikamente in der Tasche stecken ist auch einfach und er muss es beweisen, dass Du es warst, denn die Schränke lassen sich nicht abschliessen... Anwalt nehmen und ich hoffe Du hast ein Rechtschutzversicherung

      Krankenhäuser sind bekannt für Mobbing und sie fokusieren sehr gerne auf Aufhebungsverträge - wenn sie Personal abbauen und Kosten sparen müssen etc...
      Ethik

      Kommentar


      • #4
        Kann Ethiks Thread nur unterstützen!

        Unterschreiben musst Du gar nichts, schon gar keinen Auflösungsvertrag, ja wo sind wir den?!?!

        Bist Du Arzt oder gehörst Du zum Pflegepersonal. Du bist doch sicherlich in der Gewerkschaft?! Die mobben zwar ihre Leute selber, aber wenn Du Mitglied bist, steht Dir eine kostenlose Rechtsberatung zu.

        Kommentar


        • #5
          stimmt es kann dich keiner zu einer Unterschrift auf einen Auflösungsvertrag zwingen. Und zur außerordentlichen oder ordentlichen Kündigung bedarf es Gründe. Du bist doch auch im öD da gibt es doch Kündigungsschutz.

          Wie bereits hinreichend geraten, such dringend nen Anwalt auf.

          Kommentar


          • #6
            Es ist wirklich unglaublich, was die Arbeitgeber sich alles erlauben resp. versuchen....


            Meine Güte, was ist bloß los mit den Menschen, wo ist die Moral geblieben????

            Kommentar


            • #7
              Frag lieber nicht nach Moral - mir wird mulmig schon bei der Gedanke, was diese Finanzkrise noch auslösen wird....
              Ethik

              Kommentar


              • #8
                Es ist nicht die Finanzkrise, sondern die Verdummung der Führungspositionen.

                Kommentar


                • #9
                  bislang war es auch keine Verdummung sondern Sozialer Inkompetenz.

                  Aber jetzt wird mit Ellenbogen um die Stellen gekämpft, denn es geht um Existenzängste und da werden die Führungskräfte nochmals überfördert. Du wirst es schon noch erleben - Anzeichen sind schon.
                  Ethik

                  Kommentar


                  • #10
                    HI Stolli

                    da stimme ich dir 100%ig zu.

                    Die wenigsten in den Führungsetagen heutzutage haben noch Moral und Menschlichkeit. Leider ist das so. Sie sind nur an eigenes Machtstreben bedacht, rücksichtslos auf die Anderen.

                    Kommentar


                    • #11
                      aus Angst vor evtl. Fehlentscheidungen der Führungskräfte wofür sie dann gerade stehen müssten machen sie lieber gar nichts. Unsere Behörde ist ein einziger Saufhaufen wo jeder letztendlich macht was er will. Die wenigen die gegen den Strom schwimmen werden gnadenlos gemobbt. Es ist zum kotzen.

                      Kommentar


                      • #12
                        Kenne ich irgendwo her, könnte sich um meinen Arbeitgeber handeln....

                        Aber genau so wie Du denken vielen, leider wird sich dadurch nie etwas ändern!

                        Kommentar


                        • #13
                          Die liebe Gier halt!
                          Und das schlimme die kriegen den Hals nie voll .
                          Hat denen nicht mal einer erklärt das man Gold und Papier nicht essen kann?
                          Finanzkrise hinoderher es muss sich schnellstens was ändern.</div>

                          Kommentar


                          • #14
                            Hi hexlein,
                            da sprichst Du mir aus der Seele, denn genau da sind wir jetzt angekommen. Aber wer kann Das noch aufhalten??? Ich würde mich am liebsten verkrichen, oder ein Loch buddeln und erst wieder raus kommen wenn es wieder normal zugeht.

                            Kommentar


                            • #15
                              Es wird nicht besser. Seit ein paar Tagen habe ich erfahren, dass ein sehr fähiger Mitarbeiter entfernt wird, nach 15 Jahren. Ich nenne es brutal entfernt oder besser zwangsentfernt durch networking. Reorganisation und hinaus gemobbt von sein Umfeld einschliesslich den Chefs. Kosten sparen und Finanzloch in der Kasse, wobei ich kein Finanzloch sehe, geschweige aus den Zahlen sehen kann &ndash; uns geht es blenden. Ich habe versucht zu intervenieren, aber kein Erfolg, null.</div> </div> Dafür haben wir andere, man weiss nicht wo sie und wann sie am Tag arbeiten, ganz gleich wann man sie sucht. Leute die den Ellenbogen ausgefahren haben und entschieden haben meinen Platz will ich behalten, als der x muss weg &ndash; er ist unser Opfer. Er wurde ja schon seit Jahren gemobbt aber er hat tolle Arbeit geleistet &ndash; viele Entscheidungsdokumenten hergestellt, die heute noch aktuell sind. Nun erkläre mir, wie wollt ihr solche Chefs erklären gar erziehen&hellip; alles etwas naiv muss ich sagen.</div> </div> Sowas kann nur vom Gesetz hergeregelt werden aber wi sind diese Gesetze. Ich habe dieses Drama jetzt erlebt auch wenn ich nicht betroffen bin, und auch wenn ich eine Kampfnatur bin, ich kann auch gegen ein Mob nicht ankommen. Er hatte keine Chance und der PA wird nicht helfen und es sind viele Aussagen gegen seine &ndash; dies auch rechtlich keine Chance &ndash; Anwalt wird nicht viel helfen können gegen ein Mob. Ich finde es einfach unglaublich.</div>
                              Ethik

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X