Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

dashcam, Autokamera, wer hat Erfahrungen ?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • dashcam, Autokamera, wer hat Erfahrungen ?

    Wir planen das Thema dashcam (Kamera mit fortlaufender Aufzeichnung) ins Forum auf zu nehmen. Dashcams werden zunehmend im Straßenverkehr eingesetzt um Unfälle zu dokumentieren. Wer hat damit Erfahrungen ?




    Info: Mobbing.net


  • #2
    AW: dashcam, Autokamera, wer hat Erfahrungen ?

    Hi Admin!

    Da gibt es ein Gesetz welches Bildaufzeichnungen zur Beweissicherung nahezu unterbindet. Kuxdu http://www.br.de/nachrichten/mittelf...sbach-100.html Meiner Interpretation nach können solche Aufnahmen nur in privatem Bereich zur Dokumentation einer besonders schönen Straße oder zur Gedächtnisstütze einer Wegbeschreibung eingesetzt werden. Auch nach einem Unfall kann die Aufnahme zwar analysiert aber nicht weitergegeben oder dritten gezeigt werden. Nur wenn der Unfallgegner einer Weitergabe zustimmt ( SCHRIFTLICH) könnte es Ausnahmen geben.

    Grüßlinge!
    Zuletzt geändert von Alteisenfahrer; 16.08.2015, 14:23.

    Kommentar


    • #3
      AW: dashcam, Autokamera, wer hat Erfahrungen ?

      Was soll das Thema "Dashcam" in einem Mobbingforum? Geht es um den Straßenverkehr selbst, fehlt mir der Bezug, geht es um Mobbingdokumentation gebe ich zu bedenken, dass die Aufnahmen nicht verwertbar sind.

      Kommentar


      • #4
        AW: dashcam, Autokamera, wer hat Erfahrungen ?

        Hallo,

        ich finde das Thema interessant und würde mich freuen, wenn wir Infos und Erfahrungen dazu zusammentragen würden.

        Meiner Interpretation nach können solche Aufnahmen nur in privatem Bereich zur Dokumentation einer besonders schönen Straße oder zur Gedächtnisstütze einer Wegbeschreibung eingesetzt werden. Auch nach einem Unfall kann die Aufnahme zwar analysiert aber nicht weitergegeben oder dritten gezeigt werden. Nur wenn der Unfallgegner einer Weitergabe zustimmt ( SCHRIFTLICH) könnte es Ausnahmen geben.
        Meines Wissens ist das in der Regel so. - Vor Gericht ist es aber eine Einzelfallentscheidung des Richters, ob die Aufnahmen z.B. bei einem besonders schweren Unfall als Beweismittel zugelassen werden.
        Ich glaube, neulich hab ich in der Zeitung gelesen, daß in einem Fall die Aufzeichnungen zugelassen wurden.

        Liebe Grüße
        Maggy
        Zuletzt geändert von Maggy2014; 17.08.2015, 09:14. Grund: Ergänzung

        Kommentar


        • #5
          AW: dashcam, Autokamera, wer hat Erfahrungen ?

          Ihr vergesst youtube ...

          ich hab schon ein paar sehr nette Aufnahmen mit der dashcam gemacht und veröffentlicht. Meiner Meinung nach passt das Thema in den erweiterten Bereich des Forums sehr gut. Im übrigen schleift die Rechtssprechung der technischen Entwicklung hinterher. Gottseidank ist die Forumsleitung da etwas progressiver ! Klar ist das ein Thema, macht mal !!!

          Kommentar


          • #6
            AW: dashcam, Autokamera, wer hat Erfahrungen ?

            Hi Immo,

            Im übrigen schleift die Rechtssprechung der technischen Entwicklung hinterher.
            Allerdings! - Ich frage mich auch, wieso Beweise nicht zugelassen werden, die eindeutig klären, was geschehen ist, weil der Täter nicht gewußt hat, daß seine Tat dokumentiert worden ist.
            Würde dieses Vorgehen geändert, das wäre ein Meilenstein bei Dingen wie Mobbing, Stalking, Beleidigung etc.

            Liebe Grüße
            Maggy

            Kommentar


            • #7
              AW: dashcam, Autokamera, wer hat Erfahrungen ?

              Es wäre wünschenswert das Thema auf alle Kameras zu erweitern. Es gibt auch Wildkameras oder Kameras die Innenräumen zur Überwachung eingesetzt werden. Da kommt oft überraschendes dabei raus, wenn eine Pflegerin nicht weiß dass sie gefilmt wird. Gerade bei Senioren die zu Hause gepflegt werden gibt es ja kaum Kontrollmöglichkeiten. Was die juristische Seite angeht, da würde ich sagen da kann man sich Gedanken machen wenn man vor Gericht gehen will. Bei der Überwachung von Pflegerinnen / Senioren sollte das Wohl der zu pflegenden Person im Vordergrund stehen. Dank der Kameras konnte da schon einige aufgedeckt werden.

              Kommentar


              • #8
                AW: dashcam, Autokamera, wer hat Erfahrungen ?

                Videoaufnahmen von Überwachungskameras werden sehr wohl bei Gericht als Beweise anerkannt. Es müssen jedoch einige wichtige Punkte bei der Installation beachtet werden. 1.es muß eine Technik sein, die gewährleistet, dass an den Videoaufnahmen später keine Manipulationen vorgenommen werden können. 2. die Aufnahmegeräte müssen fälschungssicher sein. 3. Es sollte eine Technik sein, die nicht nur grob anzeigt, dass da ein Mensch und kein Tier herumläuft. D.h. will man nur "wahrnehmen" oder auch " identifizieren.
                Nach der fachgerechten Installation sollte man sich ein Zertifikat von LGC ausstellen lassen, dass der Recorder über einen Verschlüsselungsschutz verfügt, der vor Fremdzugriffen in das " geschlossene" System schützt und eine Manipulation von außen verhindert. Erst dann wird eine Videoaufzeichnung als Beweismittel vor Gericht anerkannt und zugelassen.
                Also Webcam laufen lassen und aufzeichen ist nicht. Auch die versteckte Kamera hinter Schillers gesammelten Werken bringt nichts, da davon ausgegangen werden kann, dass die Aufzeichnungen auf einer Festplatte möglichweise im Nachhinein mit einem entsprechenden Programm liebevoll zurecht geschnipselt wurden. Eine unbeliebte Person dann hinein zu montieren ist ja kein Hexenwerk.
                Aber gerade bei Senioren und Pflegerinnen lohnt sich der Aufwand sicherlich

                Kommentar


                • #9
                  AW: dashcam, Autokamera, wer hat Erfahrungen ?

                  Prust^^ ...

                  und Danke für die Infos in Sachen Verwendung vor Gericht...

                  Liebe Grüße
                  Maggy

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: dashcam, Autokamera, wer hat Erfahrungen ?

                    Das Thema dashcam ist allein schon deshalb aktuell, weil diese Filme bei youtube, dailymotion, vimeo etc. gern angesehen werden. Das Fernsehen greift auch gern auf Clips zurück. Hinsichtlich der Verwertbarkeit vor Gericht sollte mit einem Rechtsanwalt geklärt werden was geht und was nicht.
                    Persönlich weiß man ja, ob manipuliert wurde und damit man auf jeden Fall Infos für sich selbst. Was treibt der Nachbar nachts in meinem Garten ? Oder was macht die Pflegerin mit der Oma wenn niemand da ist ?
                    #Mobbing, #Moderator,

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: dashcam, Autokamera, wer hat Erfahrungen ?

                      Dashcam, auf jeden Fall ins Forum bringen ! Das ist absolut interessant. Ich habe seit 2 Jahren eine Kamera im Auto und war überrascht was mit meinem Auto in der Werkstatt so alles passierte ...

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: dashcam, Autokamera, wer hat Erfahrungen ?

                        das Thema interessiert mich auch, ebenso die Möglichkeiten mit Drohnen Aufnahmen zu machen

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: dashcam, Autokamera, wer hat Erfahrungen ?

                          Du darfst keine Drohne über fremde Grundstücke fliegen und dort Aufnahmen machen lassen. Dazu ist erst kürzlich ein Urteil ergangen. Mal sehen, ob ich es nocht finde. Was Du mit iner Autokamera aufnimmst darfst Du auch nicht ins Netz stellen, es sei denn Du hast die Genehmigung dazu von den Personen, die auf dem Clip zu sehen sind. Ich würde da sehr vorsichtig sein. Was man im eigenen Haus/Wohnung oder Grundstück aufnimmt ist etwas Anderes.

                          LG

                          Cinderella

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: dashcam, Autokamera, wer hat Erfahrungen ?

                            dashcams sind so zwischen 100 und 200 Euro erhältlich. Ich habe eine dashcam seit fast 2 jahren im Auto montiert. Das ist eine Supersache . Die Kamera zeichnet alles im Bereich der Frontscheibe auf. Ich habe zwei Filme in denen ich von anderen Autofahrern brutal geschnitten wurde. Wenn es einen Unfall gegeben hätte wäre das ein Beweis gewesen. Ausserdem ist einmal einer mit seinem Einkaufswagen gegen das Auto gefahren. Beim zweiten Anlauf hat er gestoppt, weil er die Kamera gesehen hat. Da die beschädigung gering war, habe ich ihn nicht angezeigt. War übrigens ein Nachbar !

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: dashcam, Autokamera, wer hat Erfahrungen ?

                              mir ist einer rein geknallt und war recht frech. Ich hab ihm die dashcam an derWindschutzscheibe gezeigt und schon gab er mir alle erforderlichen Unterlagen (Versicherung etc.) Glücklicherweise, denn die Kamera war nicht aktiviert ...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X