Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Forschungsprojekt sucht Betroffene von Mobbing und Cybercrime für Interviews

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Forschungsprojekt sucht Betroffene von Mobbing und Cybercrime für Interviews

    Betroffene von Mobbing und Cybercrime für Interviews gesucht

    Berichten Sie uns von Ihrer Erfahrung und unterstützen Sie unser Forschungsprojekt!

    Das Kriminologische Forschungsinstitut Niedersachsen (KFN) befasst sich mit dem Thema Cyberkriminalität gegen Privatpersonen und sucht zum Januar 2021 Betroffene ab 16 Jahren, die uns ihre Erlebnisse mit Cybercrimeangriffen im Rahmen eines Interviews (persönlich oder per Online-Videotelefonat) berichten. Zu den Delikten, die uns interessieren, zählen u.a. Cybermobbing, aber auch Cyberstalking, Online-Betrug (z.B. das Einkaufen in Fake-Shops und Nicht-Erhalten der Ware), das Hacking von Online-Nutzerprofilen oder Online-Bankkontos, das Abfangen von vertraulichen Daten (z.B. Zugangsdaten oder Kreditkartennummern) oder Computersabotage. Die Auswertung der Interviews erfolgt selbstverständlich anonym. Es kann also nicht auf Ihre Person zurückgeschlossen werden.

    Ziel des Interviews ist es, vertiefende Kenntnisse zur Reaktion auf die Opferwerdung und insbesondere den darauffolgenden (oder eben nicht darauffolgenden) Umgang mit der Polizei und/oder anderen Unterstützungsangeboten zu erlangen.

    Falls Sie, oder Personen aus Ihrem Umfeld, schon mal Opfer eines solchen Delikts geworden sind und sich vorstellen können, mit uns über Ihre Opferwerdung und den darauffolgenden Handlungen zu sprechen, bitten wir Sie, uns Ihre Kontaktdaten per E-Mail an cybercrime@kfn.de mitzuteilen. Für Ihre Bereitschaft und als kleine Aufwandsentschädigung möchten wir Ihnen gerne 20 Euro schenken.

    Wir freuen uns auf Ihre Geschichte!
Lädt...
X