Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Vorarbeiter

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vorarbeiter

    Hallo zusammen. ich weiß gar nicht ob ich hier richtig bin, oder ob ich mir das alles nur einbilde. Ich bin im öffentlichen Dienst tätig und habe dort seit ca. 2 Jahren einen Vorarbeiter der unsere Arbeitsgruppe leitet. Dessen Vorgesetzter war bis vor einem Jahr ein Mann. Nun ist es seit einem Jahr eine Frau und der ganze Mist ging los. Wenn ich vorausschauend gearbeitet habe wurde mir vorgeworfen ich mische mich in Dinge ein die mich nichts angehen. Dann wurde mir vor kurzem vorgeworfen ich arbeite zu unselbstständig. Ja was denn nun? Vor ein paar tagen habe ich mir dann gedacht, entscheiden selber und arbeite selbständig und schon war der Anschiß vorprogrammiert. 2 Tage "knechten" war dann angesagt mit Sätzen wie: " Wo läufst du denn schon wieder spazieren?", wenn ich nur kurz auf der Toilette war. Zu meinem Kollegen hat er gesagt: " Lass den gescheit arbeiten" , blöd nur das mir mein Kollege nichts vorenthält. Und die liebe Chefin glaubt dem Herren alles was er ihr erzählt und tut nix dagegen. Meine Frau und meine Kinder müssen schon unter meinen Launen leiden und zum ersten Mal seit 8 jahren habe ich Angst davor in die Arbeit zu gehen. Was meint Ihr dazu??? Danke schon mal für eure Antworten.</div>

  • #2
    hier bist du schon richtig. In diesem Forum werden Informationen und Meinungen ausgetauscht.

    Kommentar


    • #3
      Danke, dann hoffe ich mal auf Tipps wie ich vorgehen kann. Hab die Schnauze voll mit diesem Ar...

      Kommentar

      Lädt...
      X